*
WirPflegen

LogoBerufsschaefer

Top-Slideshow

p1030434.jpg schafe-mit-schaefer-004.jpg 39871-146883261996312-11542.jpg hueten-004.jpg schafe-mit-schaefer-010.jpg cimg3710.jpg hirtenzug-lauenburg-214.jpg hirtenzug-054-1600x1200.jpg dsc00098.jpg dsc00539.jpg p1030872.jpg schafe-mit-schaefer-011.jpg dsc00156.jpg dsc00531.jpg p1030488.jpg

Menu
STARTSEITE STARTSEITE
BERUFSSCHÄFER BERUFSSCHÄFER
MITGLIED WERDEN MITGLIED WERDEN
AKTUELLES AKTUELLES
DVD, KALENDER, SCHILDER DVD, KALENDER, SCHILDER
TERMINE TERMINE
SCHÄFERGESCHICHTEN SCHÄFERGESCHICHTEN
FOTOGALERIE FOTOGALERIE
LAMMFLEISCH KAUFEN LAMMFLEISCH KAUFEN
LAMMFLEISCH ZUBEREITEN LAMMFLEISCH ZUBEREITEN
KONTAKT KONTAKT
IMPRESSUM IMPRESSUM
Demo zur Weidetierprämie am 13. März
20.02.2018 14:58 (4685 x gelesen)

 

Macht mit ! Demo für die Weidetierprämie in Berlin

Am 13. März werden wir  in Berlin für die Weidetierprämie demonstrieren.

Von 11.00–14.00 Uhr in der Wilhelmstraße vor dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft  

Mehrere große Umweltverbände unterstützen unsere Forderung, teilweise auch durch ihre Anwesenheit.



Wir werden sowohl das BMEL als auch Abgeordnete auf die Bühne bitten, auch die Verbände bekommen eine kurze Redezeit.

Die Presse ist interessiert.

Wir hoffen, dass viele von uns dort mitmachen!!! Und bitte Glocken mitbringen!

Kontakte

Falls Ihr mitmachen wollt oder Fragen habt, wendet euch bitte an (in den Klammern hinter dem Namen stehen jeweils die Handynummern):

  • Baden-Württemberg: Edgar Engist (0175-848 1756)
  • Bayern: Hermann Stadler (0151-12 13 94 48), Klemens Roß (0170-488 66 94)
  • Brandenburg: Knut Kucznik (0160-98 95 34 91), Frank Hahnel (0172-3 10 41 94)
  • Hessen: Jürgen Benner (0171-8 91 94 79), Hans-Jürgen Rindt (0173-7 46 85 45)
  • Mecklenburg-Vorpommern: Wolfgang Grieger Jun. (0172-3 81 30 19), Günther Czerkus (0176-71 63 71 78)
  • Nordrhein-Westfalen: Thomas Golz (0179-6 34 73 30), Maik Dünow (0171-7 06 89 13), Ortrun Humpert (0170-4 49 00 64)
  • Rheinland-Pfalz: Markus Dietz (0172-8 70 83 45)
  • Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen: Knut Kucznik (0160-98 95 34 91).


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Wolf + Artenschutz


Schafe, Wolf und Artenschutz

Gedanken zur Rückkehr der Wölfe nach Deutschland

Während andere Nutztiere ihr Leben zunehmend im Stall verbringen, halten die Schäfer an der traditionellen, tiergerechten und naturnahen Weidehaltung fest. Dadurch sind Schafe auch durch die rückkehrenden Wölfe bedroht.

aktuelles - auch zum Thema Wolf


 

Copyright
© Copyright 2013 by Bundesverband Berufsschäfer e.V. | www.schneifeler-webdesign.de
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail